Weitergehen!

Hier gibt es nichts zu sehen!

Epilog

Image Hosted by ImageShack.us

Prost, Mahlzeit.

Der GAWKER war immer ein Crouton in einem Meer voller bloggender Kretins. Doch wie jedes Crouton es irgendwann tut, hat auch der GAWKER sich nun vollgesogen mit einer salzigen, nahrhaften Flüssigkeit: dem Blut seiner Opfer. Die Redaktion dankt ab und niemandem, denn: ihr seid alle scheiße, und es gibt immer noch Kapitalismus, Blogs und Bernau.

Vielleicht ist das der Grund, aus dem GAWKER nun Schluß macht; vielleicht ist aber auch das lukrative Angebot von FOCUS-Chefredakteur Helmut Markwort, eine ernstzunehmende Konkurrenz zu SPIEGEL-SPAM aufzubauen, nicht ganz unschuldig daran! Mein Sportwagen jedenfalls ist bereits bestellt, und von den Redaktionskollegen höre ich seit ihrem unbefristeten Karibik-Urlaub schon lange nichts mehr. Ich bin eigentlich auch nur kurz hier, um meine letzte Kiste Bier aus dem Redaktionskühlschrank zu holen, und hinten im Eisfach hab ich noch eine ganze Flasche sündhaft teuren Vodka gefunden! Haben die Kollegen wohl vergessen. Zum Wohl. Und tschüß.

Idioten. Alle.

Himmel!

Gefunden, leicht verfremdet, beim Blogsport-Blog Langeweile ist konterrevolutionär:

(mehr…)

Antikraut (der mit den schnellen Autos)

Lieber Antikraut,

Leute wie dich braucht das gawker-magazin! Du fühlst dich im Web 2.0 wohl wie ein Fisch im Wasser und beehrst blogsport, studivz und myspace mit deiner Anwesenheit. Bei letzterem hast du – ganz der Politpenner – eine eigene Gruppe gegründet, die den wundervollen Namen „ANTIFA ANTIDEUTSCHLAND“ trägt und sogar Jugendlichen, die zwar noch kein Bier kaufen dürfen, aber immerhin ein Adorno-Zitat im Profil vorzuweisen haben, ein Zuhause bietet. Mit einer solch schlagkräftigen Truppe im Rücken wirbelst du auch linke Debatten ganz gehörig auf und formulierst knallharte Kritik, wobei du dir auch nicht zu schade bist, auf die von „rechtsextreme[n] Neonazis“ ausgehenden Gefahren hinzuweisen. Danke dafür.
Doch damit nicht genug, nun hast du ein neues Projekt in Angriff genommen und Buttons für die Bewegung designed. Die Ergebnisse decken sich mit deinem stolzen Bekenntnis vom 24.2., du hättest deinen „Kopf abgeschalten“ und dem bisherigen Ausbleiben der Nachricht, dass du ihn wieder angeschalten hast: Mit Herzen umrandete Panzer, mit Herzen umrandete Bomber, mit Herzen umrandete Kampfflugzeuge, Bush-Fanbuttons etc. – ein wahres Arsenal von Peinlichkeiten führst du an.
Die Redakteure des gawker-magazines finden dein Engagement jedoch gut und sind froh, wenn sie Dummchen wie dich leicht auf der Straße erkennen können und unterstützen somit dein Bekenntnis zur Idiotie mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln. Wir sind auch gerne bereit, konstruktive Vorschläge zu machen, wie deine neue Buttonkollektion aussehen könnte. Wie wäre es z.B., wenn du den Bush-Buttons noch mit einem „Antifa Hooligan“-Schriftzug garnieren würdest? Denk mal darüber nach!



Empfehlungen

Meta

GAWKER MAGAZINE ist das erste und einzige offizielle und intellektuelle BLOGSPORT-Welt- und Zeitgeistmagazin. GAWKER klärt auf, schiebt ab, verurteilt vorschnell und macht inhaltliche Dürftigkeit durch Verbalinjurien wett. GAWKER verachtet Jugendliche. "Erklärt werden kann nicht mehr GAWKER MAGAZINE, sondern nur mehr die Gesellschaft, die es zersetzt." (Grigat)

Buttons

  • blogsport.de
  • Einloggen