Archiv der Kategorie 'Innenansichten'

Prost, Mahlzeit.

Der GAWKER war immer ein Crouton in einem Meer voller bloggender Kretins. Doch wie jedes Crouton es irgendwann tut, hat auch der GAWKER sich nun vollgesogen mit einer salzigen, nahrhaften Flüssigkeit: dem Blut seiner Opfer. Die Redaktion dankt ab und niemandem, denn: ihr seid alle scheiße, und es gibt immer noch Kapitalismus, Blogs und Bernau. […]

Hinter den Kulissen der redaktion.gawker

Vielen wird aufgefallen sein, dass es in letzter Zeit ruhig um das gawker-magazine geworden ist. Dies liegt einerseits an diversen social-porn-networking-Diensten, andererseits daran, dass die Redakteure im Geheimen fieberhaft an wahren Mammutprojekten arbeiten. Hier wollen wir kurzen Einblick in die gawker-Agenda der letzten Wochen gewähren.
Done: wikipedia-Eintrag von Daniel Kulla gelöscht, „Johnny Bee“ fern jeglicher Rechstsstaatlichkeit […]

GAWKER-Redaktion am Ende?!

Alle wichtigen Massenmedien fragen sich zur Zeit: ist der GAWKER noch zu retten? Seit Tagen läßt die Redaktion nichts mehr von sich hören, auf dem Redaktionstisch, einer notdürftig zusammengezimmerten Spanbrettplatte aus dem Zweiten Weltkrieg, stapeln sich die unerledigten Akten (KAZ, Roter Oktober, Blogsport) und die sehr erledigten Bierflaschen (Hansa, Brauperle). Ich selbst bin gerade erst […]

Richtungsstreit

Unser Redakteur Assel schien sich der Tragweite seiner Forderung nach Auberginen-Broten nicht bewusst, als er heute zu dieser GAWKER-intern ungelösten Frage klar Stellung bezog. Im Verlaufe einer Redaktionssitzung im Freien entbrannte ein Richtungsstreit, dem sich spontan Sympathisanten beider Lager anschlossen. Gehören gebratene Auberginen auf’s Brot oder sind sie «des Teufels» (O-Ton, Phaser)?

Links die Pro-Fraktion, […]

Empfehlungen

Meta

Du browst gerade in den GAWKER MAGAZINE Weblog-Archiven nach der Kategorie 'Innenansichten'.

Längere Beiträge werden abgeschnitten. Klick auf die Überschrift, um den jeweiligen Beitrag in voller Länge zu sehen.